Auch mit schlechter Bonität haben Sie hier die Chance auch Internet trotz Schufa Eintrag bzw. DSL trotz Schufa!

DSL und Internet Sofort bestellen

Schnelles DSL ohne Schufa ist möglich

DSL gehört heute in vielen Haushalten zum Standard. Leider ist für Menschen mit negativem Schufa-Eintrag eine solche Möglichkeit ins Internet zu kommen nicht unbedingt so leicht zugänglich. Das liegt daran, dass die Anbieter überprüfen ob der bestellende Nutzer einen negativen Schufa-Eintrag hat oder nicht. Daraus wird dann geschlossen ob der Verbraucher seine Rechnungen rechtzeitig bezahlt oder nicht. Doch DSL ohne Schufa ist möglich. Die richtigen Anbieter helfen dabei, dass auch finanziell angeschlagene Menschen darauf zurückgreifen können.

internet ohne schufa auskunft

Nicht jeder Schufa-Eintrag ist schlecht

Vor der Bestellung von DSL ohne Schufa sollten es die Nutzer jedoch erst einmal bei einem normalen Anbieter probieren. Der Grund: Nicht jeder Schufa-Eintrag ist schlecht und verhindert das Abschließen solcher Verträge. Sollte es dennoch nicht klappen, so stehen immer noch zahlreiche Anbieter für DSL ohne Schufa zur Verfügung. Genannt werden können hier unter anderem Prepaid-Provider, bei denen der monatliche Betrag für die Freischaltung der Internetleitung vorher fällig ist. Dieser kann per Überweisung ganz einfach bezahlt werden. Nachteilig ist diese Variante dann, wenn zum gewünschten Zeitraum aktuell kein Geld auf dem eigenen Konto verfügbar ist. Weiterhin kann es auch passieren, dass der Anbieter kurzfristig in Insolvenz geht und damit das eigene Geld ohne eine entsprechende Gegenleistung verschwunden ist. Hier empfiehlt es sich alternativ auf DSL ohne Schufa mit Zahlung auf Rechnung zurückzugreifen.

DSL ohne Schufa auf Rechnung zu bezahlen ist ebenfalls möglich

Dabei räumen die betreffenden DSL Anbieter für das DSL ohne Schufa meist eine Zahlungsfrist von bis zu 14 Tagen ein, innerhalb derer der nötige Beitrag am Ende des Monats gezahlt werden kann. Für den Verbraucher bedeutet das eine höhere Flexibilität bei der Zahlung der monatlichen Gebühr und somit die Möglichkeit auch eine Versorgungssicherheit zu erhalten. Gleichzeitig, und das ist sehr nützlich bei DSL ohne Schufa, wird das Geld nicht per Lastschrift eingezogen womit auch die Gefahr einer Rücklastschrift gebannt ist. Schließlich entstehen dadurch Mahnkosten, die in einer finanziell schwierigen Situation auch zu viel sein können. Empfehlenswert ist in jedem Fall, egal ob das Prepaid-Verfahren oder die Zahlung auf Rechnung gewählt wird, dass unterschiedliche Tarife miteinander verglichen werden. Bevor das getan wird sollte dabei überlegt werden, was eigentlich benötigt wird. In vielen Komplettpaketen ist oftmals das DSL ohne Schufa in Kombination mit einer Telefonflatrate für das Festnetz enthalten. Dazu gibt es ein Gerät für die Nutzung des Anschlusses. Doch nicht jeder Verbraucher benötigt Top-Geschwindigkeiten oder aber eine Telefonflatrate. Speziell Letzteres ist überflüssig, sofern bereits eine Allnet Flat ohne Schufa bezogen wurde. Auch benötigt nicht jeder Verbraucher ein IPTV-Angebot, da es dafür kostenlose Alternativen im Internet gibt. Bevor also DSL ohne Schufa bestellt wird sollte überlegt werden, welche Geschwindigkeit und welche Zusatzleistungen wirklich benötigt werden. Das verhindert zu hohe Rechnungen und sorgt so dafür, dass die eigene Haushaltskasse durch das DSL ohne Schufa nicht zu sehr belastet wird.

Welche Geschwindigkeit bei DSL ohne Schufa wird wirklich benötigt?

Bei der Wahl der optimalen Geschwindigkeit sollte überlegt werden, wozu das DSL ohne Schufa eigentlich genutzt wird. Sollten lediglich Nachrichten gelesen, E-Mails verschickt oder nach Informationen gesucht werden, so reicht in der Regel eine langsamere Geschwindigkeit aus. Werden hingegen mit dem DSL ohne Schufa auch Multimedia-Anwendungen wie Voice over IP, Videotelefonie, IPTV oder Internetradio genutzt, so empfiehlt sich ein schnellerer Anschluss. Eine höhere Geschwindigkeit ist dabei nicht sehr viel teurer als niedrige Geschwindigkeiten. Gleichzeitig ist das DSL ohne Schufa meist mit einer Flatrate verbunden, sodass die Nutzung des Internets unbegrenzt möglich ist. Ist die Entscheidung für eine passende Geschwindigkeit oder auch die gewünschten Zusatzleistungen gefallen, so kann auf einer spezialisierten Seite für DSL ohne Schufa der Vergleich angestellt werden. Hier empfiehlt es sich dabei nicht nur auf den Preis zu schauen, sondern durchaus auch die restlichen Konditionen des Anbieters zu studieren. Das hilft dabei einen seriösen Anbieter für DSL ohne Schufa zu finden. Der Vergleich ermöglicht es Einsparpotenziale zu entdecken und so die eigene Haushaltskasse bequem zu entlasten.

Das Internet ersetzt viele weitere Anschaffungen

Doch nicht nur wegen des mittlerweile sehr günstigen Preises lohnt sich die Anschaffung von DSL ohne Schufa. Alternativ ist es auch ein Ersatz für viele sonst genutzte Medien und Dienstleistungen. Eine günstige Kommunikation per Chat oder Voice over IP ersetzt so zum Beispiel das Telefonieren via Handy oder Festnetz. Weiterhin können viele Medienangebote über das Internet genutzt werden. Durch die Verbindung des eigenen Smartphones ist auch eine gewisse Mobilität bei der Nutzung dieser Dienste möglich. DSL ohne Schufa ist dadurch eine Anschaffung, die viele weitere Anschaffungen bei der Buchung des richtigen Angebotes überflüssig macht. Die passende Hardware für alle diese Szenarien wird meist für einen günstigen Mietpreis mitgeliefert. Alternativ wird diese auch subventioniert an den Kunden weitergegeben. So lässt sich ein WLAN Netzwerk in den eigenen vier Wänden aufbauen und das DSL ohne Schufa ganz bequem einrichten. Auch weitere Potenziale ergibt es World Wide Web per DSL in den eigenen vier Wänden. So gibt es spezielle Shops, die auch finanziell schwächeren Kunden das Zahlen auf Rechnung oder auf Raten ermöglichen. Außerdem können Preise von Produkten miteinander verglichen werden. Die Anschaffung von DSL ohne Schufa ist damit definitiv eine Überlegung wert um trotz einer möglichen finanziell angespannten Situation ein klein wenig Luxus zu genießen und auf die vielen nützlichen Zusatzangebote über das Internet zurückgreifen zu können.